Aktuell

****************************************************************************************

 

Schon mal vormerken:

 

Die 23. Rallye Korsika findet ganz sicher im Mai 2017 statt! 

Den genauen Termin geben wir im Herbst 2016 bekannt.

Gerne können Sie uns schon jetzt Ihre Voranmeldung mitteilen:

Tel. +49 (0) 78 32 / 26 72 | Fax +49 (0) 78 32 / 81 41 | rallye@klaus-hoellstern.de

 

****************************************************************************************

 

Die 18. Randonnée de France findet vom 22.09 bis 01.10.2016 statt.

 

****************************************************************************************

 

17. Randonée de France 2015

 

Eine bunte Mischung aus Wiederholungstätern und Neulingen startete in Schloß Reinach. „Nur“ drei Jaguar waren dabei, von denen zwei kurz vor dem Ziel noch viel Pech hatten. Der Rest teilte sich in Austin Healey, Mercedes, VW Karmann, Bentley, MG, NSU, VW Porsche, Opel und natürlich ein paar 911er. Der Bentleyboy war einer der Fröhlichsten und der Größte (etwas über 2m ). Zitat: „Nicht dass Sie denken ich habe den Bentley zum Angeben. Ich brauche ein so großes Auto.“

 


   

 

Das wunderbare Wetter bescherte den schweizer Teilnehmern von den Vogesen einen wunderbaren Blick über große Teile Ihrer Heimat, ein Adieu für die nächsten 9 Tage. Auf Strecken unterwegs, die kaum einer kannte, auf 50 Kilometer vielleicht 20 Autos, die nicht zur Rallye gehörten, freies und ungestörtes Fahren in den schönsten Ecken Frankreichs, gewaltige, liebliche und herbe Landschaften – das ist Fahren in seiner schönsten Form. Die fröhlichen, ungezwungenen, landestypischen Mittagessen, mal im Schloss, mal beim „Routier“ sorgten auch ohne Sterne für Wohlbehagen. Die Philosophie des Veranstalters: „Mir sind 30 satte Leute lieber, als zwei Hungrige!“

 

Gelegentlich musste man schon richtig fahren. Frankreich ist groß! Auch ohne Sonderprüfungen war es spannend und mancher Teilnehmer hatte kurzzeitig einen „dicken Hals“, weil dem Veranstalter wieder irgendein „Blödsinn“ eingefallen war. Dass das alles gut geht, bewies das schweizer Damenteam Therese Burkhardt / Christine Schaffner mit ihrem NSU 1000 TT. Sie waren wie an der Schnur gezogen unterwegs, auch an kniffligen Stellen … Blinker raus und weg waren sie um die richtige Ecke. Das wog die Unmengen Kraft der PS Boliden ganz gut auf, die gelegentlich den Zeitverlusten hinterherfuhren, die durch die jeweiligen Diskussionen entstanden waren. 

 

Das Team Frank Brüning/Claudia Broll auf einem MG A erfuhr sich den 1. Platz. Die Damen erreichten Platz 7. Mit gerade einmal ungefähr 20% Leistung und Hubraum der Jaguars war der Pokal für besondere sportliche Leistung wohlverdient.

 

Die Hauptsache: Alle sind unversehrt und vergnügt in Schloß Reinach wieder angekommen.   

 

 

****************************************************************************************

 

20. Rallye Korsika 2014

 

Sie ist jung geblieben. Die Rallye Korsika!

 

 

 

Teams aus 4 Nationen trafen sich mit 8 Automarken in Savona, um auf der Ile de Beauté mit 10 000 oder ein paar mehr Kurven den grenzenlosen Fahrspaß zu genießen, wunderbar ergänzt von der liebevollen Streckenführung durch eine unglaubliche Landschaft und die täglichen kleinen Freuden, wie Wildschein, Lamm oder frischen Fisch auf dem Teller oder ein Schluck Patrimonio im Glas.  Ein Traumwetter über die ganzen Tage machte alles perfekt.

 

Besonders erwähnenswert ein 300 SL Roadster von 1962 aus Österreich, der auf solchen Rallies selten zu sehen ist, was natürlich nicht am Auto, sondern an der Besatzung liegt. Noch seltener ein Skoda 1000 MB Rallye aus seinem Geburtsland, von vielen als so etwas wie eine „graue Maus“ belächelt, in seiner Epoche und bereits damals in Korsika jedoch ein ernst zu nehmender „Gegner“. Oder der schweizer Studebaker Rockne aus von 1932, der manchen Teilnehmer mit einer Neun  und zwei Einsen im Typenschild ins Grübeln brachte: Wieso ist der schon da? Er war einfach besser vorbereitet als alle anderen. Er hat tausende von Kilometern und mehrere Wochen zwischen Peking und Paris trainiert.  

       

Ein Wermutstropfen kann nicht unerwähnt bleiben. Die schon traditionelle Napoleonische Garde war dem Empfang im Rathaus von Ajaccio einfach unentschuldigt fern geblieben. Sie hatte an den Folgen des vorangegangenen  Nationalfeiertages offenbar schwer zu leiden.

 

Aus all den Individualisten war in wenigen Tagen eine eingeschworene Truppe geworden. Der Gesamtsieg ging an ein Vorkriegsauto. Die Schlussfeier war, wie die ganze Veranstaltung, sehr korsisch und fröhlich und man traf sich als eingeschworene Familie am letzten Abend in der Schiffsbar. Man war zwar etwas müde, aber es stimmte tatsächlich: Die Rallye Korsika ist kein Badeurlaub !

   

************************************************************************

 

16. Randonnée de France 2014

 

 

Jeden Tag eine andere Landschaft, liebevoll ausgesuchte Strecken, Hochgebirge, Vulkane, Weinberge, am Doubs entlang, durch die Schluchten des Allier und der Ardèche, kleine Dörfer und Städtchen, wo die Zeit stehen geblieben ist, sportliches Fahren ohne Stoppuhr: Das sind die Zutaten, welche die Einmaligkeit der Randonnée ausmachen. Das Ganze wird gewürzt mit dem "savoir vivre" wie Filet vom Charolais oder Tartiflettes in Savoyen, den  fröhlichen Mittag- oder Abendessen, hin und wieder auch im "château", kurz: eine feine Mischung aus Rallye, Erlebnis und Genussreise. 

Die meist verkehrsarmen, guten und manchmal fahrerisch anspruchsvollen Straßen sorgten dafür, dass jeder, der den Fahrspaß pur liebt, nicht zu kurz kam.

 

Die Schweiz war wie schon mehrfach ganz gut vertreten durch einen ersten und einen fünften Platz. Wie immer machte die ab und zu trickreiche und „tückische“ Streckenführung die ganze Sache auch für die Wiederholungstäter überaus spannend. An „Schlaf“ war nicht zu denken, wenn man vorne mitmischen wollte.

 

Die 17. Randonnée de France ist geplant für den 24. September bis 3. Oktober 2015, wie immer mit Start und Ziel in Freiburg im Breisgau, also fast ein Heimspiel für interessierte schweizer Teilnehmer. 

 

************************************************************************************************************************************* 

 

Wir sind Jahrzehnte dabei.


Rufen Sie uns an, wenn Sie etwas über Technik und Verbesserungsmöglichkeiten für Ihren BMW, EMW oder BRISTOL wissen wollen (z. B. Leistungssteigerung, vollelektronische Zündung, Edelstahlauspuffanlagen, Vorderachse, 5 – Gang, komplette Überarbeitung der Technik).


Rufen Sie uns an, wenn Sie diskret einen guten BMW, EMW oder BRISTOL erwerben oder verkaufen wollen.

 

Die Internationale Frankreichrallye Randonnée de France und die Rallye Korsika sind auch für Vorkriegsfahrzeuge geeignet. Das beweisen alljährlich Vorkriegsfahrzeuge bei der Siegerehrung.

 

 

 


 

Klaus Höllstern
Munde 7 | D-77716 Hofstetten | Telefon +49 (0) 78 32 / 26 72 | Telefax +49 (0) 78 32 / 81 41 | rallye@klaus-hoellstern.de

Kontakt | Impressum/Datenschutz